Informationen zur schrittweisen Schulöffnung ab 18.5.2020

Am 18.05.2020 wird die Schulöffnung für die Kinder der vierten Klassen erfolgen. Ab 02.06.2020 wird die Schule dann für die weiteren Klassen, die Vorklasse und die Vorlaufkurse geöffnet werden.

An den Tagen, an denen Ihr Kind nach Schulöffnung Unterricht in der Schule hat ist auch die Schülerbetreuung des Lernmobils für Ihr Kind geöffnet, wenn es ein Betreuungskind im Pakt für den Nachmittag ist.

Mittlerweile liegen uns die Informationen bzgl. der Vorgaben des Kultusminsteriums vor und wir haben nun noch einige Änderungen vorgenommen. Zudem haben wir Änderungen diesem Elternbrief erläutert.

Alle Kinder der vierten Klassen werden an der Schillerschule 20 Stunden Unterricht ab 18.5.-29.5.2020 haben. Das bedeutet, dass alle vierten Klassen täglich von der 1.-4. Stunde Unterricht haben werden. Dieser Unterricht findet vom 18.-20.5.20 (anschließend Feiertag und beweglicher Ferientag) und vom 25.-29.5.20 statt.

Danach öffnet die Schule für alle Kinder und jedes Kind soll dann auf jeden Fall 6 Stunden Unterricht in der Schule haben. Auch die Viertklässler werden dann also nur noch voraussichtlich mit 6 Stunden pro Woche in der Schule unterrichtet werden. Die genaue Planung für die Schulöffnung ab 2.6. veröffentlichen wir, sobald sie fertiggestellt ist.

Klar ist bereits, dass die Notbetreuung auch in den Wochen, in denen die Kinder zeitweise Präsenzunterricht in der Schule haben für alle berechtigten Berufsgruppen fortgeführt wird.

Das bedeutet, wenn Ihr Kind ein Notbetreuungskind ist geht es in den Unterricht, wenn die Lerngruppe Ihres Kindes Unterricht bei der Lehrkraft in der Schule hat. Wenn es keinen Unterricht in der Schule hat, sondern zuhause beschult würde, dann kann es weiterhin an diesen Tagen  in die Notbetreuung kommen, wenn Sie es hierfür anmelden. An den Tagen, an denen Ihr Kind Unterricht hat kann es auch in die Schülerbetreuung des Lernmobils gehen, wenn es ein kostenpflichtig angemeldetes Betreuungskind im Pakt für den Nachmittag ist. Wenn es nicht im Pakt für den Nachmittag angemeldet ist, aber einen Anspruch auf Notbetreuung hat, dann kann Ihr Kind im Anschluss an den Unterricht weiterhin in die Notbetreuung gehen. Auch hierfür müssen Sie es dann anmelden.

Die Einteilung der Lerngruppen der vierten Klassen für den Unterricht ab 18.Mai 2020 bleibt bestehen:

Lerngruppe 4c und 4d 7.50 Uhr-11.10 Uhr.

Lerngruppe 4e und 4f 8.15 Uhr-11.35 Uhr

Lerngruppe 4a und 4b 8.40 Uhr-12.00 Uhr

Den Stundenplan der einzelnen Lerngruppen finden Sie hier.

Unterstützt werden die Kinder, die inklusiv beschult werden bzw. dem Beratungs- und Förderzentrum (BFZ) gemeldet sind während der Unterrichtszeiten zudem von den BFZ-Kräften der Biedensandschule.

Alle Eltern haben bereits die Information erhalten, welcher Lerngruppe ihr Kind zugeordnet ist.

Die Eltern bekommen den jeweiligen Stundenplan Ihres Kindes zusätzlich per Mail seitens der Schulleitung zugesandt.

Treffpunkte der Kinder mit den Lehrkräften sowie die jeweiligen Ansprechpartner bei Schulöffnung für die vierten Klassen sind (Achtung Änderung der Lerngruppenleitung bei 4d!):

Unterrichtszeit 1 Lerngruppe 4c Raum 324 Schulhof/Nordhof, Lerngruppenleitung Frau Enders und 4d Raum 328 Südhof (Eingang Seegartenstr.) Lerngruppenleitung Frau Middel

Unterrichtszeit 2 Lerngruppe 4e Raum 333 Schulhof/Nordhof, Lerngruppenleitung Frau Rhein und 4f Raum 332 Südhof (Eingang Seegartenstr.) Lerngruppenleitung Frau Wilhelm

Unterrichtszeit 3 Lerngruppe 4b Raum 334 Schulhof/Nordhof, Lerngruppenleitung Frau Hilz und 4a Raum 331 Südhof (Eingang Seegartenstr.) Lerngruppenleitung Frau Erdinger