Bundesjugendspiele 2015 im Gedenken

Bundesjugendspiele im Gedenken an die verstorbene Schulleiterin

Die Leichtathletikgruppe hatte wie in den vergangenen Jahren erheblich zu guter Vorbereitung beigetragen und Kinder an einigen Terminen vorab üben lassen. Auch in diesem Jahr können deshalb etliche Schüler der Schillerschule hervorragende Ergebnisse vorweisen, natürlich auch durch eine regelmäßige Teilnahme an der Talentaufbaugruppe bei Herrn Beck.

Die Allerbesten der Schule geehrt

Für die diesjährigen Helfer der beiden Vereine beim Ablauf dem TV Viernheim (von Herrn Zeh) und vom TSV Amicitia wurde ein Frühstück als Dankeschön während der BJS angeboten verabreicht. Ein Dankeschön aber auch an alle Eltern, die den Ablauf der Bundesjugendspiele unterstützt haben.

Siegerurkunden gab es insgesamt 72, aber sogar 27 Jungen und 15 Mädchen konnten sich in diesem Jahr über eine Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen freuen. Weit weniger als die Hälfte der Schüler erhielten die Teilnahmebestätigung. Die Mädchen waren hier ganz knapp besser als die Jungs.

Eine besondere Ehrung aber wird den drei Besten der Schule jeweils bei den Mädchen und Jungs zuteil. Sie erhalten zur Urkunde auch einen Eisgutschein.

Bei den Jungs waren dies 1. Tim Flueß (Frösche), 2. Raphael Botta (3b) und 3. Tobias Kumb (Elefanten). Bei den Mädchen kamen aufs Ehrenpodest: 1. Mara Adler (Elefanten) 2. Nevena Argirov (3a) und 3. Julianna Kern (3a)

 

Bundesjugendspiele 2013 mit viel Programm

Beliebtes Spiele-programm für die Pausen zwischen den Wettbewerben

Der dritte  Startversuch ist gültig

 Die Leichtathletikabteilung des TSV Amicitia Viernheim unterstützte auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule durch drei intensive Vorbereitungen auf die diesjährigen Bundesjugendspiele. Mehr als zwanzig Kinder haben Ende April am Training der Abteilung teilgenommen und wurden von den Mitgliedern der Abteilung intensiv betreut. Dadurch erhalten die Kinder auch einen Einblick in den Trainingsalltag der Leichtathleten. Für einige Kinder ist dies auch ein Zugang zu sportlichem Engagement statt nur anderer Freizeitbeschäftigungen. Organisiert hatte  die Förderung wieder der Abteilungsleiter Günter Schramm. Die Kinder waren begeistert und erhielten eine hervorragende Vorbereitung auf ihr schulisches Event, bei dem sie sicher bessere Leistungen erzielen werden Stolz präsentieren sie auch eine Urkunde über die Teilnahme am TSV-Angebot.