Viel Fußball an der Schillerschule

Fussball-AG spielte gegen Bensheimer Schule:

zwei Dutzend begeisterte Kicker

Eingeladen waren die Schüler der Fussball-AG der Bensheimer Kappesgärtenschule. Acht Dritt-, Zweit- und Erstklässler waren Ende Januar 2016 mit Herrn Weidmann im Vereinsbus des TSV Auerbach angereist. Die Bedenken gegen Viertklässler der Schillerschule zu spielen waren schnell verflogen. Die AG der Schillerschule war gleich mit zwei Teams vertreten und es waren spannende Spiele mit vielen Kickern in der Schillerschulturnhalle. Klar dass die Ergebnisse wichtig waren, aber der Fußballspaß sollte im Vordergrund stehen und so war es ein freundschaftlicher aber sportlich kämpferischer Nachmittag, den alle gerne wieder erleben möchten.

 

 

Fußballmeisterschaft der Grundschulen

Fussballturnier 2015:

Wir werden immer besser

Acht Jungs und zwei Mädchen waren wie jedes Jahr nominiert, um die Schillerschule beim Grundschulwettbewerb Fußball im Kreis Bergstraße zu vertreten. Ein bisschen Bibbern, aber alle waren lange vor Schulbeginn da und wir eilten zum Bus, der die Viernheimer Schulen nach Bensheim zum Sportpark West brachte.

Der Versuch die Mannschaft eigenständig Spiele und Aufstellung regeln zu lassen war wenig erfolgreich und so engagierte sich Lehrer Weidmann als Trainer und jetzt zeigten die mitgefahrenen Spieler alles was in ihnen steckte. Zwei gewonnene Spiele und Lehrer Weidmann war heiser. Das bedeutete jedoch, dass die anschließenden Plazierungsspiele nicht mehr entscheidend waren: Der sechste Platz war sicher. Darauf kann die Mannschaft und die Schule stolz sein. Wir kämpfen uns Jahr für Jahr weiter nach vorne, im vergangenen Jahr wurde der neunte Platz schon als Erfolg gefeiert. Das zählt um so mehr als die kleineren Schulen einen gesonderten Wettbewerb austragen durften.

Noch aber liegen zwei Viernheimer Konkurrenten knapp vor uns. Allerdings präsentierten sich alle drei gut im Fußball aber im gleichzeitig ausgetragenen Parcourwettbewerb als „Verlierergruppe“. Nibelungenschule und Schillerschule landeten dort fast auf dem letzten Platz. Lehrer Weidmann führte dabei die mangelnde Konzentration und das mangelhafte Zuhören beim Erklären des Veranstalterteams als Ursache an.

Aber die Schüler waren ja auch zum Fußball gekommen und freuten sich über einen gelungenen Fußballtag nutzten jede nur denkbare Pause zum …Fußballspielen . Jetzt erwartet die Schüler noch eine Urkunde mit dem Mannschaftsfoto als Andenken und ein Ausflug zur Eisdiele um die Ecke.